Unsere Buchhaltung kann mehr!

  • Erstellen von Einnahmen-/Ausgaben-Überschussrechnungen, Hausgeldabrechnungen und Betriebskostenabrechnungen nach gesetzlichen Vorgaben
  • Ausschüttung von Bewirtschaftungsüberschüssen schon im laufenden Monat (!), also nicht im nachfolgenden Monat oder zum Jahresende – damit mindestens 1 Monat Liquiditätsvorteil für den Eigentümer!
  • Steuerung der Zahlungsflüsse durch Mietinkasso am Monatsanfang, Bezahlung aller laufenden und insbesondere Dauerrechnungen bis ca. 08. des laufenden Monats, so dass nach Abzug einer vereinbarten Liquiditätsreserve der Überschuss ca. zum 10. bis 12. des Monats an den Eigentümer überwiesen wird und z.B. für den Kapitaldienst direkt zur Verfügung steht
  • Auf Wunsch: Anbindung unserer Buchhaltung an Ihre DATEV-Software (oder die Ihres Steuerberaters) mittels definierter Schnittstelle und monatliche Übertragung aller Buchhaltungsdaten
  • Automatisierte Reports (Bsp.: Leerstandsauswertungen)
  • Durchführung des Zahlungsverkehrs mittels moderner Banking-Software und Datenschnittstellen (EBICS)
  • Intensives Mahnwesen (insbesondere für Mietforderungen) i.d.R. 2x im Monat
  • Einlesen der extern erstellten Heizkostenabrechnungen in die eigenen Betriebskostenabrechnungen
  • Portfoliobezogene Liquiditätssteuerung durch Kontenkonzentration (Pooling)
  • Abbildung unterschiedlicher Vorsteuersachverhalte