Allgemein

Betriebsruhe über den Jahreswechsel

Wir haben vom 23.12.2022 bis einschließlich 01.01.2023 Betriebsruhe und unser Büro ist in dieser Zeit geschlossen. Ab dem 02.01.2023 sind wir wie gewohnt wieder für Sie da. In Havariefällen wenden Sie sich bitte an die im Hausaushang hinterlegten Firmen bzw. an unsere Notfallemailadresse notfall(at)profama.de.

Nur für Geschäftspartner / Dienstleister:

Hinsichtlich Ihrer Rechnungslegung bitten wir um Beachtung, dass nur Rechnungen, welche bis zum 15.12.2022 bei uns eingegangen sind, noch in diesem Jahr berücksichtigt werden können.

Bei einem späteren Eingang der Rechnung erfolgt die Bearbeitung im neuen Jahr. Für eine zeitnahe Bearbeitung stimmen Sie demnach bitte Ihren Rechnungsausgang entsprechend ab.

Wir danken für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen und Ihrer Familie eine besinnliche Adventszeit sowie einen guten Rutsch in das neue Jahr!

Angriff auf das IT-System des Wärmemessdienstes „ista“

Das Dienstleistungsunternehmen ista, welches für die Ablesung der Zählerstände und Erstellung der Heizkostenabrechnung in einigen unserer Objekte zuständig ist, ist nach unserem Kenntnisstand Ende Juli von einer Cyberattacke betroffen gewesen.

Die ista hat uns am 24.08.2022 darüber informiert, dass die Adressen, Liegenschaftsnummer, Verbrauchsdaten (Heiz-, Warm- und Kaltwasserverbrauch), Nutzername, Nutzernummer sowie der Umlageschlüssel bzw. die beheizbare Fläche von 281 bestehenden und ehemaligen Mietern aus dem Zeitraum 2006 bis 2012 aus einem Archiv der ista gestohlen und im Darknet veröffentlicht worden sind.   

Laut der ista sind keine aktuellen Zählerstände verloren gegangen, so dass die Cyperattacke keine Auswirkungen auf die Erstellung der Abrechnungen haben wird. Gegebenenfalls kann es jedoch zu Verzögerungen kommen.

Die ista stellt hier https://www.ista.com/de/updates/ aktuelle Informationen bereit.

Wir haben die zuständige Behörden umgehend nach Erhalt des Schreibens der Ista informiert. Sie selbst müssen keine weiteren Maßnahmen ergreifen.

Nach Einschätzung der von der ista hinzugezogenen Polizei und Spezialisten, ist die Aussagekraft der gestohlenen Daten begrenzt und es sind keine Schäden für Sie zu erwarten.

Wir empfehlen jedoch wachsam zu sein und auf ungewöhnliche wie z.B. Kontaktaufnahmen mit der Aufforderung, Daten herauszugeben oder zu ändern oder verdächtige Dateianhänge zu öffnen, die augenscheinlich von der ista oder uns per E-Mail an Sie versendet wurden, zu achten.

Wir haben bei der Ista die konkreten Betroffenen angefragt um diese noch einmal gesondert zu kontaktieren.

Sobald weitere allgemeine Informationen vorliegen, werden wir sie an dieser Stelle veröffentlichen oder Sie persönlich kontaktieren.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an Frau Vollmer-Thielemann unter k.thielemann(at)profama.de.

Neue gesetzliche Regeln bei der Berufszulassung für Immobilien- und Wohnungseigentumsverwalter

Gewerbliche Verwalter von Wohnimmobilien haben  eine Erlaubnis nach § 34c Gewerbeordnung nachzuweisen.

Unserem Unternehmen wurde diese Erlaubnis von der Landeshauptstadt Dresden erteilt. Das ergänzt unsere schon vorhandenen Zulassungen für Vermietungs- und Verkaufsmaklerleistungen sowie Baubetreuungsleistungen.

(mehr …)